Burg und Turm

Die Burg Liebenzell ist eine Spornburg bei 450 m ü. NN auf einem abfallenden Bergsporn am Hang des Schlossbergs über der Stadt Bad Liebenzell im Landkreis Calw in Baden-Württemberg. Die Burg Liebenzell war einst die bedeutendste Burg des württembergischen Schwarzwaldes.

Die Burg wurde im 12. Jahrhundert von den Grafen von Calw erbaut. 1196 werden die Grafen von Eberstein als Besitzer erwähnt. 1220 bis 1230 wurde die Burg ausgebaut und im 16. Jahrhundert von den Bewohnern aufgegeben, die Anlage verfiel mit Ausnahme des Turms und der Schildmauer. Zu Beginn der 1950er Jahre wurde die Burg vom Internationalen Forum Burg Liebenzell e.V als Ort der politischen Jugendbildung und des internationalen Jugendaustauschs wiederaufgebaut und bis heute so betrieben.

Gerne führen wir auch Burgführungen für Gruppen bis maximal 30 Personen durch. Bei den etwa 60-minütigen Führungen erfahren Sie Wissenswertes zur Burg, ihrer Geschichte und über die heutige Nutzung als Bildungshaus. Nur im Rahmen dieser Führungen haben Sie die Möglichkeit, Burgbereiche zu besichtigen, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Der Burgturm mit seiner tollen Aussicht ist bei guter Witterung von 10:30 bis 16:30 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen bis 18:00 Uhr öffentlich zugänglich.

In den Wintermonaten und bei Regen bleibt er wegen Rutschgefahr auf den Treppen geschlossen.

Gastronomie

Das Restaurant Burg Liebenzell mit seiner sensationellen Aussichts- und Cafeterrasse ist aufgrund von Umbauarbeiten leider geschlossen. Deshalb können momentan auch keine Events gebucht werden.