<
Sie befinden sich hier: Die Burg

Geschichte der Burg Liebenzell

Herbst-1-638

Zu Anfang des 12. Jahrhunderts wurde Burg Liebenzell von den Grafen Eberstein zum Schutz ihrer Besitzungen an der Nagold erbaut. Der letzte von den Ebersteinern als Burgvogt eingesetzte Ritter, Ludwig von Liebenzell, überließ die Burg 1273 dem Deutsch-Ritter-Orden, der sie ein Jahr darauf an den Markgrafen  Rudolf von Baden verkaufte. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts verlegten die Markgrafen ihren Wohnsitz in die Stadt Bad Liebenzell, die Burg verfiel mit Ausnahme des trutzigen Turmes und der Schildmauer, die noch heute als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Anfang der fünziger Jahre entstand hier auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Gustav-Adolf Gedat das heutige Internationale Forum Burg Liebenzell für politischen Jugendbildungsarbeit und internationale Jugendbegegnung. Engagierte Kräfte vor Ort und internationale finanzielle Hilfen unterstützten den Aufbau der Bildungsstätte.

text_block][text_block layout="1" titel="Burg Liebenzell"]

Willkommen auf der Burg Liebenzell

Seit 1953 ist das Internationale Forum Burg Liebenzell Tagungsstätte und Begegnungsort für junge Menschen aus Baden-Württemberg, Deutschland und Europa.

Jugendliche denken, diskutieren und arbeiten über Europäische Themen, die Verwirklichung von Menschenrechten und Demokratie und viele andere aktuelle politische Themen. Ganz im Sinne der Gründungsidee des Vereins: ‚Kleines Modell für ein neues Europa‘ zu sein.

Wir freuen uns über Anfragen von Gruppen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an politscher Bildung und internationalen Jugendbegegnungen interessiert sind.
Gerne können Sie unsere Tagungsstätte als Veranstaltungsort buchen.

Gerne beherbergen wir auch kreative Gruppen aller Altersklassen aus den künstlerischen und musischen Bereichen.

Kontakt

Internationales Forum
Burg Liebenzell e.V.

Burg Liebenzell 1
75378 Bad Liebenzell

Tel: 0049 – (0)7052 / 92 45 – 0
Fax: 0049 – (0)7052-924518
info@internationalesforum.de

Seminare

03.11.2020 – 08.11.2020

Erinnerungsstücke - Perspektiven aus drei Ländern

In dem trilateralen Begegnungsseminar lernen Jugendliche aus den Ländern Polen, Tschechien und Deutschland die NS-Geschichte und die damals begangene...


21.11.2020 – 22.11.2020

Empowerment - Integration gestalten

in Zusammenarbeit mit INTEGRA e.V. Filderstadt Programm: folgt Anmeldung bitte bis 15.10. 2020 an info@internationalesforum.de

30.11.2020 – 03.12.2020

„Soziale Menschenrechte in Deutschland und Europa auf dem Prüfstand"

Die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen kurz: soziale Menschenrechte führen häufig ein Schattendasein im Menschenrechtsdiskurs, jedenfalls ge...


Weitere Seminare

Kleines Modell für ein größeres Europa


Gustav-Adolf Gedat, Gründer des Internationalen Forums Burg Liebenzell